Lebenslauf erstellen –  So geht’s richtig

Lebenslauf erstellen – Nach dem Bewerbungsschreiben ist der Lebenslauf das elementare Dokument, welches eine genaue Übersicht über Sie, Ihre Ausbildung, Ihren beruflichen Werdegang und Ihre besonderen Fähigkeiten.

Lebenslauf, wie auch das Bewerbungsschreiben, müssen individuell erstellt, und auf die jeweilige Firma zugeschnitten werden.

Früher mussten Lebenslauf und Bewerbungsschreiben handschriftlich erstellt werden. Dieses ist heute jedoch nicht mehr notwendig.

Allerdings müssen Lebenslauf und Bewerbungsschreiben natürlich nach wie vor unterschrieben werden.

Eine “Vorlage” für Lebenslauf erstellen oder Bewerbungsschreiben gibt es demzufolge auch nicht. Nur die Unterteilungen im Lebenslauf sollten als grobe Richtlinie eingehalten werden.

Ebenso darf der Lebenslauf nur maximal 2 Seiten betragen und muss lückenlos die vergangenen Tätigkeiten von der Schule bis zum letzten ausgeübten Beruf abbilden.

Lebenslauf erstellen

Hier ein kurzes Beispiel der einzelnen 4 Rubriken:

  1. Persönliche Daten
  2. Berufliche Tätigkeit
  3. Akademische und schulische Ausbildung
  4. Besondere Fertigkeiten

Beim Lebenslauf erstellen ist zu beachten, dass immer die aktuellsten Tätigkeiten zuerst aufgelistet werden.

Zu den persönlichen Daten gehört neben Name, Anschrift, Telefon und E-Mail (Vorsicht: keine lustigen, niedlichen oder anzüglichen Adressen wählen) auch der Familienstand, das Geburtsdatum, die Kinder (falls vorhanden) und die Staatsangehörigkeit.

Zur beruflichen Tätigkeit listen Sie chronologisch alle bisherigen Tätigkeiten, angefangen mit dem derzeitigen Job bis hin zu Ihrer Ausbildung. Die letzten Stationen können oder sollten Sie zudem auch noch durch einige kurze Anmerkungen ergänzen. Beispielsweise, was dort speziell Ihre Aufgaben waren, die jetzt in der neuen Firma von Vorteil sein könnten.

Zur akademischen und schulischen Ausbildung gehören alle Ausbildungen, Doktorarbeiten und Schulabschlüsse. Hier ebenfalls beginnend mit dem aktuellsten bis hin zu Schulbildung.

Wenn durch den Wehr- oder Zivildienst Lücken bestehen, dann sollten Sie diesen Dienst ebenfalls mit auflisten. Sonst ist das aber nicht zwingend nötig.

In der Rubrik besondere Fertigkeiten werden z.B. Sprach- und Computerkenntnisse oder berufliche Weiterbildungen aufgelistet. Heben Sie hier deutlich die Fähigkeiten hervor, die Ihnen und dem neuen Unternehmen von Vorteil sind und Sie in ein besseres Licht rücken.

Bei vielen Tätigkeiten sollte auch angeben werden, dass Sie einen Führerschein und einen PKW besitzen.

Hobbies gehören nicht mit in einen Lebenslauf, es sei denn, es ist

  1. ein Hobby, welches zur Tätigkeit und dem neuen Beruf passt und von Vorteil ist
  2. oder um beispielsweise eine Lücke im Lebenslauf zu erklären (Bei mir im Lebenslauf ist das eine 4 monatige Weltreise gewesen)

Ebenfalls werden Sie garantiert IMMER auf solche Besonderheiten im Vorstellungsgespräch angesprochen. Durch diese Eintragungen können Sie prima das Gespräch drauf bringen, indem Sie Ihrem Personalchef ganz “beiläufig” eben dieses erwähnen. Schon wird er in der Regel darauf anspringen und so ist das Eis schnell gebrochen und schafft Sympathie.

Links das Datum und die Unterschrift (die auch eingescannt und mit darauf gedruckt sein kann) und schon haben Sie Ihren perfekten Lebenslauf.

Ein Foto gehört übrigens nicht mehr wie früher auf den Lebenslauf, es wird auf ein gesondertes Deckblatt platziert. Sparen Sie hier nicht und lassen Sie bei einem Fotografen aktuelle und professionelle Bewerbungsbilder machen.

Bei ausgedruckten Bewerbungsunterlagen, sparen Sie ebenfalls nicht am falschen Ende. Nehmen Sie eine bessere Papierqualität mit mindestens 100 Gramm.

Wir empfehlen jedoch, aufgrund der immensen Papierflut in den Unternehmen und der deutlich gesteigerten Chance auf ein Vorstellungsgespräch eine professionelle Bewerbungshomepage erstellen zu lassen.

Mit unserer professionellen Bewerbungshomepage haben Sie bis zu 10 Mal größere Chancen, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden!

Die Ausgaben sind steuerlich als Bewerbungskosten abzusetzen. Sie erhalten von uns eine Rechnung, aus der hervorgeht, dass es sich um eine Bewerbungshomepage handelt.

Der Preis ist vergleichsweise minimal, wenn Sie bedenken, dass Sie dadurch mit einer 10 Mal größeren Chance Ihren Traumjob bekommen. 

Unsere Bewerbungshomepage bleibt Ihnen für volle 12 Monate erhalten, kleine Änderungen sind mit enthalten.

Dieser einmalige Service kostet nur etwas mehr als eine Schachtel Zigaretten im Monat!

Bestellen Sie gleich jetzt hier:

jetzt-bestellen

 

Lebenslauf erstellen - So geht's richtighttps://bewerbungshomepage.org/wp-content/uploads/2016/06/Lebenslauf.jpghttps://bewerbungshomepage.org/wp-content/uploads/2016/06/Lebenslauf-250x250.jpgBewerbungshomepage.orgBewerbungstippsLebenslaufLebenslauf erstellen -  So geht's richtig Lebenslauf erstellen - Nach dem Bewerbungsschreiben ist der Lebenslauf das elementare Dokument, welches eine genaue Übersicht über Sie, Ihre Ausbildung, Ihren beruflichen Werdegang und Ihre besonderen Fähigkeiten.Lebenslauf, wie auch das Bewerbungsschreiben, müssen individuell erstellt, und auf die jeweilige Firma zugeschnitten werden.Früher mussten Lebenslauf und...Bewerbung mit einer Bewerbungshomepage verzehnfacht die Erfolgschanche auf ein Vorstellungsgespräch. Mehr Erfolg bei der Jobsuche!